Verbundanker VPK-SF styrolfrei, Zulassung ETA-08/0231


Zugelassen zur Verankerung in ungerissenem Beton in Verbindung mit K-A-L-M-Ankerstangen der Ausführungen: galvanisch verzinkt ASK, feuerverzinkt ASK-F, Edelstahl A4 ASK-E und Edelstahl hochkorrosionsbeständig 1.4529 ASK-H.

Wirkungsweise: Die Verbundankerpatrone besteht aus einem Glasrohr das mit einer Harzmischung, grobem Quarzsand und einem mit Härterpulver gefüllten Innenrohr konfektioniert ist. Die Ankerstange wird mittels eines Bohrgerätes in das Bohrloch schlagend, drehend eingeführt. Bei diesem Vorgang werden die Glasrohre zerstört. Der Quarzsand zermahlt die Glassplitter und vermischt das Harz mit dem Härter homogen. Das Gemisch füllt den Raum zwischen dem Befestigungselement und der Bohrlochwand aus. Nach Aushärten des Gemisches kann die Ankerstange mit der angegebenen Last beansprucht werden.

Anwendungsgebiete: Zur Verankerung schwerer Lasten in ungerissenem Beton z.B. Hochregale, Leitplanken, Lärmschutzwände, Fassaden, Maschinen, Geländer usw. in trockenen-, feuchten- und aggressiv-feuchten Umgebungen, wie Chlor- oder Salzwasser.

Eigenschaften: Verbundanker sind besonders geeignet für das Aufbringen hoher Lastwerte bei geringen Rand- und Achsabständen, da sie spreizdruckfrei verankern. Sie sind in trockenem und feuchtem Untergrund einsetzbar, sowie kostengünstig und rationell bei Reihenmontagen.


Typ

Bohrer-Ø

Bohrtiefe

Artikel-Nr.

VPE


[mm]

[mm]


[St.]

VPK-SF M8

10

80

123 08 000

10/200

VPK-SF M10

12

90

123 10 000

10/200

VPK-SF M12

14

110

123 12 000

10/200

VPK-SF M14*

16

120

121 14 000

10/200

VPK-SF M16

18

125

123 16 000

10/200

VPK-SF M20

25

170

123 20 000

5/50

VPK-SF M24

28

210

123 24 000

5/50

VPK-SF M30*

35

280

121 30 000

5/25

*Nicht Bestandteil der Zulassung






  

Prospekt
VPK-SF.pdf (1.22MB)
Prospekt
VPK-SF.pdf (1.22MB)


Zulassung
VPK-SF__DE__ETA-08-0231.pdf (965.24KB)
Zulassung
VPK-SF__DE__ETA-08-0231.pdf (965.24KB)


Leistungserklärung
Leistungserklaerung_VPK-SF__D_.pdf (144.14KB)
Leistungserklärung
Leistungserklaerung_VPK-SF__D_.pdf (144.14KB)


Sicherheitsdatenblatt
SDB_VPK-SF_01.pdf (104.26KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VPK-SF_01.pdf (104.26KB)


 

Hammerpatrone HPK


Die einfache Lösung für schwierige Befestigungsaufgaben.

Wirkungsweise: Die Hammerpatrone besteht aus einem mit Harzgemisch gefüllten Innenrohr, das mit Härter umgeben ist. Durch Einschlagen des Betonstabstahls werden die Glasröhrchen zerstört, wodurch die beiden Komponenten vermischt werden und den Raum zwischen dem Betonstabstahl und der Bohrlochwand ausfüllen. Nach Aushärten des Gemisches kann der Betonstabstahl mit der angegebenen Last beansprucht werden.

Anwendungsgebiete: Vorwiegend im Stahlbetonbau, z.B. zur Befestigung von profiliertem Betonstahl.

Eigenschaften: - Das Setzen erfolgt durch Einschlagen mit dem Hammer, es werden keine speziellen Werkzeuge benötigt - Genaue Dosierung des Harz-Systems - Spreizdruckfreie Verankerung durch den Verbund zwischen dem Befestigungselement und der Bohrlochwand.




Typ

Armierungsstahl


Ankerstange/Gewindestück


Artikel-Nr.

VPE


Bohrer-Ø

Bohrtiefe

Bohrer-Ø

Bohrtiefe




[mm]

[mm] 1/2

[mm]

[mm]


[St.]

HPK 10

13

90/180

12

90

101 10 000

10/200

HPK 12

15

110/220

14

110

101 12 000

10/200

HPK 16

20

140/280

18

125

101 16 000

10/200

HPK 20

25

180/360

24 

170

101 20 000

5/50

HPK 24

30

210/420

28

210

101 24 000

5/50

  

Sicherheitsdatenblatt
HPK (DE)neu.pdf (162.95KB)
Sicherheitsdatenblatt
HPK (DE)neu.pdf (162.95KB)


Prospekt
HPK_DE.pdf (448.68KB)
Prospekt
HPK_DE.pdf (448.68KB)



 


Verbundmörtel VMK-SF ETA-04/0072 & VMK-SFZ ETA-15/0858+ETA-16/0808, styrolfrei


VMK-SF ETA-04/0072: Zugelassen zur Verankerung in ungerissenem Beton.

VMK-SFZ ETA-15/0858 & ETA-16/0808: Zugelassen zur Verankerung in gerissenem und ungerissenem Beton und Mauerwerk.

Wirkungsweise: Die Komponenten, bestehend aus Harz- und Härtermischung, befinden sich in zwei separat angeordneten Kammern. Unter Verwendung einer Auspresspistole vermischen sich die beiden Komponenten in einem aufgeschraubten Statikmischer zu hoch beanspruchbarer Mörtelmasse, die dann zur Befestigung in das Bohrloch eingepresst wird.

Anwendungsgebiete: Befestigung von z.B. Treppenstufen, Denkmälern, Brunnen, Fenstergittern und Maschinen. Zum Einmörteln von Anschusselementen, wie z.B. Profilen, Ankerstangen, Gittern, Geländern, Fassaden. Die styrolfreien Verbundmörtelkartuschen können auch in feuchten- und aggressiv-feuchten Umgebungen, wie Chlor- oder Salzwasser verwendet werden.

Eigenschaften: Verbundmörtel zeichnen sich durch einfache Handhabung aus und gewährleisten eine spreizdruckfreie Befestigung bei gleichzeitig hoher Tragfähigkeit. Die Einsatzmöglichkeiten der Verbundmörtel sind vielseitig, so finden sich für den industriellen und privaten Gebrauch eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Die abgestimmten Zweikomponenten- Vebundmörtel- Systeme ermöglichen eine genaue und einfache Dosierung der Mörtelmasse.


Typ

Artikel-Nr.

VPE



[St.]

VMK 150

20115000

10

VMK 345

20134000

10

VMK 380

20138000

12

VMK 825

20182000

5




VMK-SF 150*

20215000

10

VMK-SF 280*

20228000

10

VMK-SF 345*

20234000

10

VMK-SF 380*

20238000

12

VMK-SF 825*

20282000

5




VMK-SF 280 - Winter**

20328000

10

VMK-SF 345 - Winter**

20334000

10

VMK-SF 380 - Winter**

20338000

12




VMK-SFZ 150***

20615000

10

VMK-SFZ 280***

20628000

10

VMK-SFZ 345***

20634000

10

VMK-SFZ 380***

20638000

12

VMK-SFZ 825***

20682000

5




Alle Kartuschen inkl. 1 Statikmischer



* Styrolfrei mit Zulassung



** Styrolfrei ohne Zulassung



***Styrolfrei mit Zulassung ETA-15/0858 & ETA-16/0808 (für gerissenen und ungerissenen Beton und Mauerwerk)




Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK_Komponente_A.PDF (64.13KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK_Komponente_A.PDF (64.13KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK_Komponente_B.PDF (69.85KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK_Komponente_B.PDF (69.85KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Komponente_A.PDF (58.49KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Komponente_A.PDF (58.49KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Komponente_B.PDF (69.85KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Komponente_B.PDF (69.85KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Winter_Komponente_A.PDF (66.69KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Winter_Komponente_A.PDF (66.69KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Winter_Komponente_B.PDF (70.11KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SF_Winter_Komponente_B.PDF (70.11KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SFZ__Komp__A.pdf (105.38KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SFZ__Komp__A.pdf (105.38KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SFZ__Komp__B.pdf (114.06KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_VMK-SFZ__Komp__B.pdf (114.06KB)


Prospekt
VMK_DE.pdf (293.93KB)
Prospekt
VMK_DE.pdf (293.93KB)
Prospekt
VMK-SFZ.pdf (906.14KB)
Prospekt
VMK-SFZ.pdf (906.14KB)
Prospekt
VMK-SF-Winter_DE.pdf (343.76KB)
Prospekt
VMK-SF-Winter_DE.pdf (343.76KB)
Prospekt
VMK-SF_DE.pdf (260.39KB)
Prospekt
VMK-SF_DE.pdf (260.39KB)


Zulassung
VMK-SF_ETA-04-0072_DE.pdf (2.76MB)
Zulassung
VMK-SF_ETA-04-0072_DE.pdf (2.76MB)


Leistungserklärung
Leistungserklaerung_VMK-SF__D__01.pdf (147.25KB)
Leistungserklärung
Leistungserklaerung_VMK-SF__D__01.pdf (147.25KB)




Verbundmörtel-Box VBK

Inhalt:

VBK 345 + VBK-SF 280 + VBK-SF 345 + VBK-SFZ 280 + VBK-SFZ 345:

20 Kartuschen, 40 Mischer

 VKK 28:

15 Kartuschen, 30 Mischer

 

Verbundmörtel-SET VMK 150

Inhalt:

1 Kartusche VMK 150 inkl. Adapter,
4 Siebhülsen 15x85mm,
1 Statikmischer,
4 Gewindestücke M10x100 mm


 

Verbundmörtel-Koffer VKK

Inhalt:

1 passende Auspresspistole,
1 Ausbläser,
jeweils eine 12er und eine 18er Reinigungsbürste,
jeweils 10 Siebhülsen, 12x50 und 15x85,

VKK 34 + VKK 38:
3 Kartuschen, 6 Mischer

VKK 28:
4 Kartuschen, 8 Mischer

VKK 15:
6 Kartuschen, 10 Mischer


Konstruktionskleber KKK, für Handwerk und Industrie

 

Der Konstruktionskleber KKK 310 ist ein D4-Klebstoff nach DIN EN 204, geprüft beim ift-Rosenheim, Prüfbericht-Nr. 505 24562/1, Wärmebeständig nach WATT 91.

Verarbeitung: Die zu verklebenden Substrate müssen staub-, fett- und ölfrei, sowie fest und tragfähig sein. Bei bedarf vorher anschleifen. Konstruktionskleber KKK 310 aus der Kartusche raupenförmig auftragen, bei Flächenverklebungen mit Zahnkelle verteilen. Einseitiger Klebstoffauftrag. Bei nicht saugenden Substraten wird beidseitiger Klebstoffauftrag empfohlen. Teile zusammenfügen und sofern erforderlich bis zur Montagefestigkeit oder Aushärtung fixieren. Bei Holzverklebungen sollte die Restfeuchtigkeit im Holz ca. 8 - 10% betragen. Der Konstruktionskleber KKK 310 härtet mittels Feuchtigkeit bei spaltfüllenden Verklebungen ca. 2 - 3 mm pro Tag. Durch Zugabe von Wassernebel und höheren Temperaturen wird der Aushärtevorgang beschleunigt.

Anwendungsgebiete: Konstruktive Verklebung von Holzwerkstoffen, Kombinationsverklebungen mit Metallen, Kunststoffen, Beton, Ziegel, Stein, Marmor und Naturstein, Styropor, Hartschaum, Gipsplatten, Dekorplatten, Dämmstoffen, Sandwichplatten, Wandverkleidungen. Kleben und Verleimen im Holzfensterbau, Alufenster-Eckwinkel, Fensterbänke, Haustürfüllungen, Treppenstufen und Verlegeplatten. Allgemeine Reparatur- und Montageverklebungen. 

Eigenschaften: - Montage- und Reparaturverklebungen fast aller Materialien - Lösemittelfrei - Wasserfest, alterungs-, witterungs- und temperaturbeständig - Sehr hohe Anfangshaftung - Schnelle Aushärtung - Einfache Verarbeitung - Schleif- und überlackierbar - Verwendung üblicher Auspresspistolen - Für Innen- und Außenbereich


Prospekt
KKK_DE.pdf (139.62KB)
Prospekt
KKK_DE.pdf (139.62KB)



Nivelliermasse NMK, ein zuverlässiges System für viele Arten der Befestigung


Wirkungsweise: Die Komponenten bestehend aus Härter und einer Harzmixtur befinden sich in zwei getrennten Behältnissen. Wenn man beide in dem Behälter vermischt entsteht ein Fließmörtel der mit hohen Lasten beansprucht werden kann.

Anwendungsgebiete: Befestigung von z.B.: Treppenstufen, Denkmälern, Brunnen, Straßenschildern und Maschinen. Einmörteln von Anschlusselementen im Untergrund, wie z.B.: Bewehrungseisen, Profilen, Ankerstangen, Gittern, etc.

Eigenschaften: Die Nivelliermasse zeichnet sich durch die einfache Handhabung und durch die spreizdruckfreie Verankerung im Boden aus. Es gibt vielseitige Verwendungsmöglichkeiten im industriellen wie im privaten Bereich.

Sicherheitsdatenblatt
SDB_NMK_Komponente_A.PDF (60.22KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_NMK_Komponente_A.PDF (60.22KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_NMK_Komponente_B.PDF (71.05KB)
Sicherheitsdatenblatt
SDB_NMK_Komponente_B.PDF (71.05KB)



HPK (DE)neu.pdf (162.95KB)
HPK (DE)neu.pdf (162.95KB)